Gevrey-Chambertin

Gevrey Chambertin

Gevrey-Chambertin bildet das prominente Eintrittstor im Norden in die Côte d´Or. Eine Appellation mit zahlreichen Grand Crus und fantastischen Premier Crus – ein Eldorado für Pinot-Noir-Freaks.

Gevrey-Chambertin hat bemerkenswerte klimatische Eigenheiten. Oberhalb des Dorfes liegt ein Hang, der in den Wald hinein zieht, die sogenannte „Combe Lavaux“. Hier reihen sich sehr spannende Premier-Cru-Parzellen aneinander, die in den letzten 20 Jahren nicht zuletzt wegen der Klimaveränderung beeindruckende Weine hervorgebracht haben. In einzelnen sind das die Lagen Les Cazetiers, Clos St. Jacques, Lavaux St. Jacques und Estournelles St. Jacques. Die Weine von hier zeichnen sich durch eine bestechende kühle Brillanz und Fruchtkonzentration aus, die einzigartig ist.

Südlich des Ortes liegen die sagenumwobenen Grand Cru Lagen Chambertin, Chambertin Clos de Béze, Ruchottes Chambertin, Mazi-Chambertin und Latricieres-Chambertin, aus denen mit die größten Weine der Welt stammen.

Doch auch schon die reinen Village-Gevreys haben ihren verführerischen Reiz. Der Pinot Noir bekommt hier neben der intensiven kirschigen Frucht viele weitere Dimensionen: mystische Nuancen von Waldboden, Unterholz, Leder, Kräuter. Am Gaumen sind die Weine fleischig, konzentriert und sehr nuanciert.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel